Home › AnSaT › AnSaT steuert

AnSaT® steuert ...

Die Intelligenz des Systems befindet sich im Verborgenen. Sämtliche Aktivitäten zur Auftragsübermittlung erfolgen automatisch, wenn dieses möglich ist. Erhält ein Taxiunternehmen den Auftrag per Telefon, wird der Disponent zum entsprechenden Zeitpunkt benachrichtigt.

Übrigens sollten wir eigentlich nur vom "Transportunternehmen" sprechen, da das ausführende Fahrzeug einer Taxizentrale, einem Mietwagenunternehmen oder z.B. dem Verkehrsbetrieb angehört.


... die automatische Weitergabe der Aufträge per Fax an den Transportunternehmer, egal ob RufBus oder Anrufsammeltaxi

Der Auftragsversand per Fax an den Transportunternehmer ist noch oft üblich und dann sinnvoll, wenn sich keine automatischen Aktivitäten anschließen. Die weitere Auftragsabwicklung und Bearbeitung der Abrechnung erfolgt getrennt und in der Regel manuell.


... die Auftragsvermittlung

Optimal ist die Situation, wenn der Unternehmer seine Aufträge über eine Internet-Applikation erhält. Steuerung der Aufträge und Nachbearbeitung können digital und ortsunabhängig erfolgen.


... die Auftragsvermittlung direkt in das Taxi oder den Bus

Wenn das Fahrzeug den Auftrag direkt aus der Buchungszentrale oder Taxizentrale auf ein Smartphone erhält, ist das eine feine Sache.

Auch die Auftragsübermittlung in das Fahrzeug als "mobile Zentrale" ist möglich.


... die Steuerung der Fahrzeuge im Richtungsband

Im Richtungsband gibt es Betriebsweisen, bei denen sowohl feste als auch nachfragegesteuerte Haltestellen enthalten sind. Auch hierfür liefert AnSaT® die Steuerung bis in das Fahrzeug.